Gesicht

Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht – Bart und Augenbrauen

Frau wird an Achseln kosmetisch behandelt
Ein gepflegtes Gesicht ist das Aushängeschild für die meisten Frauen und Männer. Doch gerade hier sorgt Wildwuchs häufig für Frust. Ob zwischen oder um die Augenbrauen, als Flaum übers ganze Gesicht, unschöner Damenbart oder im Wangen- und Halsbereich – wenn die Härchen wachsen wie sie wollen, kann eine dauerhafte Haarentfernung die Lösung sein. So lassen sich einzelne Haarpartien im Gesicht präzise formen oder ganz entfernen. Nie wieder zupfen, rasieren oder waxen dank der IPL-Technologie.

 

Damenbart dauerhaft entfernen

Vor allem Frauen hadern mit ihrer Gesichtsbehaarung. Was für Männer gesellschaftlich akzeptiert und sogar als schön empfunden wird, ist für Frauen ein Tabuthema: der Damenbart! So fühlen sich Betroffene mit behaarten Partien um den Mund herum oftmals äußerst unwohl. Die Härchen müssen weg! Es wird gezupft und gewaxt, jedoch nur selten mit einem guten und nachhaltigen Ergebnis. 

Stattdessen bilden sich über der Oberlippe kleine Pickelchen und Rötungen, die den Damenbart dennoch verraten. Zudem währt das Glück nur kurz. Schon nach ein bis zwei Tagen müssen die Härchen erneut entfernt werden. Ein Teufelskreis beginnt, der die sensible Gesichtshaut permanentem Stress aussetzt. Hier kann eine dauerhafte Haarentfernung mit der IPL-Technologie Abhilfe schaffen.

 

Anwendung der Haarentfernung im Gesicht
Mann lässt sich Gesichtshaare entfernen

Die Ursachen eines Damenbarts können genetisch bedingt sein. Sind auch Schwestern, Cousinen oder die eigene Mutter betroffen, ist davon auszugehen, dass der Haarwuchs im Gesicht in der Familie liegt. Außerdem können hormonelle Störungen oder Ungleichgewichte, Erkrankungen oder das Einnehmen bestimmter Medikamente zum Wachstum von Gesichtsbehaarung führen.

Von vereinzelten, feinen Härchen bis hin zu echtem Bartwuchs, kann alles vorkommen. Die dauerhafte Entfernung des Damenbarts ist für die betroffenen Frauen in jedem Fall möglich.

 

Augenbrauen dauerhaft formen lassen statt zupfen

Auch zwischen und um die Augenbrauen herum wird dem Wildwuchs bei Frauen und Männern mit Zupfen und Waxen regelmäßig der Gar ausgemacht. Leider muss die Prozedur in Dauerschleife wiederholt werden, da sich nicht alle Härchen zur selben Zeit im gleichen Wachstumsstadium befinden. Hinzu kommen eingewachsene Haare, die zu roten, entzündeten Knötchen werden können.

Buschige Augenbrauen sind für die meisten Menschen jedoch keine Option. Wildwuchs, eine Monobraue oder störende Einzelhaare an den Augenbrauen müssen nicht sein und können mit der IPL-Technologie dauerhaft entfernt werden.

 

Anwendung der Haarentfernung im Gesicht
Mann lässt sich Gesichtshaare entfernen

Bart in Form bringen oder dauerhaft entfernen

Was schon bei den Augenbrauen aufgrund der sehr präzisen IPL-Technologie mithilfe von gezielten Lichtimpulsen wunderbar funktioniert, kann auch auf den Bart angewendet werden. Es wäre zwar theoretisch auch möglich, den kompletten Bartwuchs zu veröden, in den meisten Fällen geht es dem männlichen Geschlecht aber eher um aus der Form geratene Haarpartien um den Bart herum. So zum Beispiel diffuser Bartwuchs an den Wangen oder dem Hals. Durch die permanente Haarentfernung lässt sich in nur wenigen Sitzungen eine Bartkorrektur vornehmen und das heutige Trendsymbol des Mannes bleibt dauerhaft optisch in Form.

 

 

Auch eine Komplettentfernung der Barthaare kommt für einige Zielgruppen in Frage. Etwa bei Männern, die besonders sensible Haut haben und mit starken Irritationen kämpfen. Auch bei Geschlechtsumwandlungen ist eine dauerhafte Haarentfernung im Gesicht möglich.

Da der Bart hormonell gesteuert wird, kann es trotz dauerhafter Haarentfernung zu erneutem Haarwuchs kommen. Im Körper befinden sich sogenannte „schlafende“ Haarfollikel, die zum Beispiel durch eine Hormonveränderung aktiv werden können. Für Männer mit blonden, grauen oder roten Barthaaren ist die die IPL-Technologie eher nicht geeignet, da nicht ausreichend Melanin im Haar vorhanden ist.

 

Anwendung der Haarentfernung im Gesicht
Mann lässt sich Gesichtshaare entfernen

Flaum im Gesicht entfernen

Gerade wenn die Sonne scheint, fällt heller Flaum bei Frauen, verteilt übers ganze Gesicht, unangenehm auf. Zudem verhindern die feinen Gesichtshärchen, dass sich das Makeup optisch mit der Haut verbinden kann. Das erzeugt einen unnatürlichen Look, der so nicht gewollt ist. Das muss aber nicht sein, denn mit der sehr sanften und präzisen Ellipse Behandlung sind Härchen im Gesicht schnell Geschichte.

Goodbye rasieren und zupfen!

Natürlich lässt sich störende Gesichtsbehaarung auch mit Rasieren und Zupfen zähmen. Das bedeutet jedoch einen hohen Zeitaufwand, viel Stress und eine permanente Reizung der Haut. Pickelchen, eingewachsene Härchen und unschöne, rote Knötchen lassen sich mit herkömmlichen Haarentfernungsmethoden im empfindlichen Gesicht kaum verhindern. Ein Problem weicht also nur dem anderen.

Glatte und weiche Haut ohne Irritationen muss aber kein Traum bleiben. Das younea Team im Fachzentrum für Ästhetik berät Sie gerne zur dauerhaften Haarentfernung im Gesicht –telefonisch oder persönlich. In unserem kostenfreien Beratungsgespräch beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen. Vereinbaren Sie am besten noch heute noch einen Termin über unser Kontaktformular.